Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum. Impressum
Sichere Arbeit

Neu eröffnet: AUVA-Rehabilitationszentrum Häring

AKTUELL

Nach mehrjährigem Umbau wurde im Oktober 2011 das Rehabilitationszentrum Häring der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt neu eröffnet.

Die Behandlungsschwerpunkte des Zentrums - es gilt als eines der modernsten in Europa - liegen auf der Rehabilitation und Wiederherstellung von Patienten mit Rückenmarkverletzung, nach Amputationen, Mehrfachverletzungen sowie nach Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates.
"Menschen lernen hier, nach schwersten Verletzungen wieder zurück ins Leben zu finden und ihre Selbständigkeit so weit wie möglich wieder zurückzugewinnen. Denn Selbständigkeit bedeutet Unabhängigkeit und Lebensqualität." So fasst AUVA-Obfrau Römer die Bedeutung des Zentrums zusammen.
Jährlich werden im Tiroler Bad Häring rund 1.200 Patientinnen und Patienten behandelt. Hierfür stehen 76 modern gestaltete Zimmer mit 136 Betten zur Verfügung. Die optimale Betreuung soll durch Ärztinnen und Ärzte unterschiedlicher Fachrichtungen sowie besonders geschultes Pflegepersonal garantiert werden. Physio-, Ergo- und Sporttherapeutinnen bzw. -therapeuten wenden ihre Programme unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse des Patienten an. Unterstützt werden die Mitarbeiterinnen und Mitar-beiter durch modernste Rehabilitationstechnik. Darüber hinaus stehen Psychologen und Sozialberater für die ständige Betreuung zur Verfügung und helfen beim beruflichen Wiedereinstieg.

Artikel weiterempfehlen