Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum. Impressum
Sichere Arbeit

Schwerpunktthemen - Ausgabe 2 2016

05.04.2016

Gefahrenwahrnehmung: Wann kann etwas für den Menschen gefährlich sein?

Ein hohes Maß an Erfahrung und Lernen sind unbestritten wichtig und helfen uns, viele Situationen - beruflich wie auch privat - erfolgreich zu meistern. Aber so manche Einschätzung oder manch unbewusst ablaufendes Verhalten bringt uns dazu, objektiv Gefährliches als ungefährlich anzusehen.
05.04.2016

"Ausgezeichneter" Handschutz

Das Projekt "Anwendermatrix zur Verwendung von Sicherheitshandschuhen" des Vorarlberger Papier- und Wellpappewerks Rondo Ganahl erhielt einen der begehrten "Hände gut, alles gut!"-Awards in Silber.
05.04.2016

Stationäre Behandlung zur Wiederherstellung der gesunden Haut

Kernelement der tertiären Prävention im Rahmen des neuen AUVA-Stufenmodells zur Verhinderung bzw. Behandlung berufsbedingter Hauterkrankungen ist ein dreiwöchiger Aufenthalt in der Rehabilitationsklinik Tobelbad. Neben diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen wird der Gesundheitsförderung, Schulung und psychologischen Unterstützung entsprechender Raum gegeben.
05.04.2016

Das Ende der Privatheit der Daten?

Es gibt keine Privatheit der Daten mehr. Wirtschaftliche Interessen und die Arglosigkeit der meisten Menschen, welche die Informations- und Kommunikationstechnologie nutzen, sind die Hauptgründe dafür. Auf den Menschen als Privatperson, aber auch als Arbeitnehmer kann dies vielfältige negative Auswirkungen haben.

Weitere Inhalte - Ausgabe 2 2016

05.04.2016

Chronische Berylliose - oft als Sarkoidose verkannt

Mit einer fragebogenbasierten Prävalenzerhebung von Beryllium-exponierten Personen unter Sarkoidose-Patientinnen und -patienten ging man der Frage nach: Wurde eine mögliche Berufskrankheit Chronische Berylliose von Ärztinnen und Ärzten in Österreich fälschlicherweise als Sarkoidose diagnostiziert?
05.04.2016

Was tun gegen Gewalt am Arbeitsplatz?

Nach Unfällen mit der Ursache Sturz und Fall stellen "tätliche Angriffe" das zweithäufigste Verletzungsrisiko bei den Wiener Linien dar. Das Verkehrsunternehmen setzt daher seit Längerem auf verschiedene Präventionsmaßnahmen, um dieses Risiko zu senken.

Weiterempfehlen