Sichere Arbeit

Mediadaten

Das Magazin
Die "Sichere Arbeit" wird von der AUVA
(Allgemeine Unfallversicherungsanstalt) herausgegeben.

Zielgruppe
Sicherheitsfachkräfte, Sicherheitsbeauftragte, ArbeitsmedizinerInnen, Arbeitspsychologen/-innen, sonstige PräventionsexpertInnen, betriebliche EntscheidungsträgerInnen, ZiviltechnikerInnen.

Inhalt
Das Fachmagazin befasst sich in anspruchsvoller, jedoch verständlicher Form mit technischen, medizinischen, psychologischen, juristischen und wirtschaftlichen Themen im Zusammenhang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, im Verkehr sowie bei der Ausbildung. Sie informiert die Fachwelt über bedeutsame Ereignisse auf dem Gebiet der Prävention.

Daten & Fakten

Auflage
12.000 Exemplare

Erscheinungsweise
6-mal jährlich, jeden geraden Monat, also Februar, April, Juni,
August, Oktober, Dezember

Anzeigenmarketing
Dr. Bernd Sibitz
Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes GmbH,
anzeigen.sicherearbeit@oegbverlag.at
b.sibitz@sibitz.co.at
+43 664 441 54 97

Weitere Information
www.sicherearbeit.at bzw. sicherearbeit@oegbverlag.at 

Ihr Zusatznutzen
1. Gratis-Teaser auf www.sicherearbeit.at zu Ihrer Homepage während der
Publikation der Ausgabe mit Ihrem Inserat im Web.

2. Es besteht die Möglichkeit, Ihre Produktinnovationen im redaktionellen Teil
der Sicheren Arbeit zu platzieren - einfach Pressetext und -bild senden an:
sicherearbeit@oegbverlag.at (Auswahl und Erscheinung je nach redaktionellen und layouttechnischen Gegebenheiten).

3. Erstellung der Druckunterlagen Ihrer Insertion: Bei Bereitstellung druckfähiger Daten und des Textes (inkl. einer Korrekturschleife) werden nach Aufwand (pro Stunde à EUR 90,-) verrechnet.

(Für die Preise, die hier unter Punkt 3 angegeben sind, entfällt die Werbeabgabe.)

Druckunterlagen (PDF)
Erstellen Sie ein PDF/X-3 ohne Schmuckfarben mit 300 dpi Bildauflösung.
Ihr PDF muss alle Schriften eingebunden haben, Farbraum nur CMYK.
Bei abfallenden Inseraten kommen zum Format noch 3 mm Überfüller dazu.

Formate und Preise entnehmen Sie bitte der beigestellten pdf-Datei.

Artikel weiterempfehlen