Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum. Impressum
Sichere Arbeit

SCHWERPUNKTTHEMEN - AUSGABE 2 2019

02.02.2019

Krebs als Berufskrankheit

Asbest und Hartholzstäube verursachen die mit Abstand meisten als Berufskrankheit anerkannten Krebserkrankungen, gefolgt von Chrom, aromatischen Aminen und Quarzstaub. Der Kontakt mit krebserzeugenden Arbeitsstoffen reicht allerdings nicht aus, damit eine Krebserkrankung als Berufskrankheit anerkannt wird.
02.02.2019

Sprachverständlichkeit von Durchsagen und Hörbarkeit von Warnsignalen

Jeder kennt so eine Situation: Man steht am Bahnhof, am Flughafen oder im Einkaufszentrum, und es kommt eine wichtige Durchsage, doch man versteht bestenfalls Fragmente davon. Was meist nur ein Ärgernis ist, kann bei Alarmsignalen und sicherheitsrelevanten Durchsagen ein ernsthaftes Problem darstellen.
02.02.2019

Hitze am Arbeitsplatz. Geht es auch ohne Klimaanlage?

Laut World Meteorological Organization (WMO) ist der langfristige Temperaturtrend weltweit aufwärts gerichtet. Dies lässt erhöhte physische Belastung am Arbeitsplatz nicht nur für Outdoor-Arbeitsplätze erwarten.
02.02.2019

Automatisierung am Beispiel autonomes Fahren

Automatisiertes Fahren ist einer der mächtigsten Innovationstreiber in der Automobilindustrie und steht in breiter öffentlicher Diskussion. Doch entsprechen die Automatisierungsstrategien in diesem wie in anderen Fällen auch einer menschengerechten Gestaltung?

WEITERE INHALTE - AUSGABE 2 2019

02.02.2019

„Arbeitssicherheit in Planung und Bau“

Das vor mehr als einem Jahr vorgestellte Merkblatt „Arbeitssicherheit in Planung und Bau“ verfolgt das Ziel, die Arbeitssicherheit noch stärker im Verständnis und in der Projektabwicklung zu verankern und damit Unfälle auf der Baustelle zu reduzieren. Eine erste Zwischenbilanz fällt positiv aus, wie man seitens der ASFINAG betont.
02.02.2019

Führungsziel: Performance-Management in disruptiven Arbeitswelten

Neue Herausforderungen in neuen Arbeitswelten verlangen nach neuer – anderer – Unternehmensführung. Um künftig am Markt zu bestehen oder sich sogar an der Spitze zu behaupten, braucht es aber mehr als nur „hypes Methoden-Shopping“. Das bedeutet Organisation neu zu denken, Wandel – und ein neues Menschenbild?

Weiterempfehlen