Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen finden Sie unter Impressum. Impressum
Sichere Arbeit

SCHWERPUNKTTHEMEN - AUSGABE 2 2020

06.02.2020

Krankheits- und unfallbedingte Fehlzeiten in Österreich – Der Fehlzeitenreport 2019

Auch wenn die Krankenstandsstatistik 2018 gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg verzeichnet, ist das Krankenstandsniveau im langjährigen Vergleich derzeit vergleichsweise niedrig. Dies und vieles mehr zeigt ein Blick in den Fehlzeitenreport 2019 mit dem Schwerpunkt „Die flexible Arbeitswelt – Arbeitszeit und Gesundheit“.
06.02.2020

COVID-19: Neue Herausforderungen für die Arbeitswelt

Das Coronavirus und die Folgen der von der österreichischen Bundesregierung gesetzten Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 stellen die Arbeitswelt vor neue Herausforderungen. Die AUVA unterstützt Arbeitgeber und Arbeitnehmer von Beginn an mit umfangreichen Informationen und Empfehlungen. Diese werden laufend der aktuellen Entwicklung angepasst.
06.02.2020

Krebsgefahr durch Stäube und Dämpfe

Ein neues Merkblatt.plus der AUVA unterstützt dabei, krebserzeugende Stoffe auf Baustellen zu erkennen und die richtigen Schutzmaßnahmen zu ergreifen.
06.02.2020

Krebsgefahr durch Stäube und Dämpfe

Die AUVA versichert nicht nur Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten. Sie ist auch aktiv in der Prävention von beruflich verursachten Erkrankungen tätig. Kostenlose Messungen zur Überprüfung der Einhaltung von Luftgrenzwerten (MAK-, TRK-Werte) an Arbeitsplätzen werden von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachgruppe Chemie der AUVA nunmehr schon seit 40 Jahren vorgenommen, auch hinsichtlich der Kühlschmierstoffbelastung an Arbeitsplätzen in der Metallbranche.
06.02.2020

Arbeitssicherheit bei Migrantinnen und Migranten

Statistisch gesehen haben Migrantinnen und Migranten ein höheres Risiko einen Arbeitsunfall zu erleiden als österreichische Beschäftigte. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Um diese Situation zu verbessern, bedarf es spezieller Präventionsmaßnahmen für fremdländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

WEITERE INHALTE - AUSGABE 2 2020

06.02.2020

Krebsschutz für das Krankenhauspersonal

Formaldehyd, Zytostatika und Chirurgische Rauchgase können die Gesundheit gefährden. Wie Angestellte davor geschützt werden können, zeigen das LKH-Univ. Klinikum Graz, das LKH Hall und das Krankenhaus Oberwart vor.
06.02.2020

Risiko auf Reisen steigt

Gefährdungen am Arbeitsplatz zu evaluieren ist kein Thema, das vor den Landesgrenzen haltmacht. Wenn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Ausland entsendet werden oder auf Dienstreisen gehen, so sind Unternehmen in der Pflicht, auch hier potenzielle Risiken zu erkennen und vorzubeugen. Mit dem Auftreten des Corona-Virus (SARS-CoV-2) ist eine neue Facette dazugekommen.
06.02.2020

Grundbegriffe der Akustik

Lärmminderung und -vermeidung spielen im Arbeitnehmerschutz, aber beispielsweise auch im Anrainerschutz eine große Rolle. Um die geltenden Grenzwerte und Regelungen zu verstehen, bedarf es eines grundlegenden Verständnisses der wichtigsten Begriffe, die in Bezug auf Lärm bzw. Schall verwendet werden.

Weiterempfehlen